Weltreise mit Baby

freimachen...

wie es dazu kanm

Freimachen - Mach Dich frei von dem Gedanken, dass Du etwas nicht machen kannst.

Im April 2013 sang Frank Turner hier in Köln Nippes in der Kulturkirche den Song "Peggy Sang The Blues". Dieses Lied - oder besser eine Zeile daraus - brachte mich auf die Idee für dieses Projekt. Lass uns noch mal Reisen gehen. Lange. Vor der Rente. Mit Kind.

No one gets remembered for the things they didn´t do
Frank Turner

Wie oft sprichst Du davon, dass man eigentlich viel zu viel arbeitet und wie cool es doch wäre, mal eine längere Zeit frei zu machen? Willst Du bis zur Rente das gleiche machen? Wie viele Arbeitskollegen sprechen davon, dass Sie während der Woche ihr Kind nur schlafend sehen? Hast Du Dich nicht auch schon gefragt, ob das Geld, dass Du verdienst die Freizeit wert ist, die Du dafür aufgibst?

freimachen - das heißt für mich aber auch aufhören sich einzubilden, dass man eine Situation nicht ändern kann. Die schlimmsten Sätze die ich kenne sind "Das war schon immer so." und "Never change a running system". Das schreit doch schon nach Stillstand. Wie will man aus so einer Position heraus Dinge ändern, die einen stören oder sogar unglücklich machen?

Als fest stand, dass unser Sohn Anfang 2016 geboren wird, stand für meine Frau und mich auch fest, dass wir zusammen mit dem Kleinen auf Weltreise gehen wollen. Mindestens für ein Jahr, vielleicht auch ein wenig länger. Daher habe ich Ende 2015 bei meinem Arbeitgeber drei Jahre Elternzeit angemeldet und gleichzeitig zum Ende dieser Zeit gekündigt.

Warum direkt die Kündigung und nicht erst mal Elternzeit und dann weitersehen? Nun, ich wollte einen sauberen Schnitt haben und mir es nicht zu einfach machen, nach der Reise wieder sofort in den alten Trott zurück zu fallen. Freimachen - das heißt in diesem Fall für mich auch offen zu sein für ganz andere Bereiche. Mal schauen, welche Ideen unterwegs so kommen und welche Leute wir kennen lernen.

Auf dieser Seite möchte ich nicht nur erzählen, was wir auf unserer Reise alles erleben, sondern auch unsere Erfahrungen zum Thema Reisen mit Baby teilen. Vielleicht findet ja der ein oder andere von euch, der ebenfalls mit dem Nachwuchs auf Tour gehen will noch ein paar nützliche Hinweise.